Die Zukunft hat schon begonnen. Nur noch nicht überall.

Wo stehen wir? 

Die Stiftung Nächste Gesellschaft (SNG) versteht sich als Wegbereiter für die Auseinandersetzungen mit unserer eigenen Zukunft. Wo immer möglich, stößt sie dazu entsprechende Initiativen an oder verstärkt bereits bestehende Aktivitäten.

Sie versammelt dazu Entrepreneure, Künstler, Wissenschaftler und Führungskräfte, die sich als gesellschaftspolitische Aktivisten verstehen: Menschen also, deren Interesse die aktive Gestaltung und Erneuerung der gesellschaftlichen Zusammenhänge ist. Für diese Zielgruppe will die Stiftung Impulsgeberin und Heimathafen zugleich sein. Sie versteht sich nicht nur als eine Art „Dritter Ort“, an dem über bestehende Partikularinteressen hinweg Ideen weiterentwickelt und zentrale Fragestellungen vertieft werden.

Was bewegt uns?

Die Frage nach „above or below the algorithm“ entwickelt sich mehr und mehr zu einer entscheidenden Wegmarkierung für unsere Gesellschaft. Wer bestimmt und gestaltet die Spielregeln unserer Zukunft? Und welchen Einfluß haben dabei all die abstrakten Algorithmen, die unser Leben, unseren Alltag zu dominieren beginnen, ohne das wir es bemerken? 

Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, hier einen eigenen Beitrag zur Aufklärung zu leisten. Und zwar mit Hilfe von Werkzeugen, die es Menschen erlauben, die „Data Driven Transformation“ unseres Alltags aktiv mitzugestalten. 

Dazu ist die Stiftung vernetzt mit Komplizen, die ebenfalls an wirkungsvollen Strategien der Veränderung arbeiten und ihren Worten auch Taten folgen lassen.

 

KOMPLIZEN

Ein Portraitbild von Bernhard Krusche in schwarz-weiß

Bernhard                    Krusche

Dr. Bernhard Krusche ist Geschäftsführer der Stiftung. Als Ethnologe, Organisationsberater und Buchautor bewegen ihn seit fast 20 Jahren Fragen der Innovationsfähigkeit von Organisationen und ihrem Management im Kontext von Digitalisierung und Wertewandel.

Photo Shape Editor: https://www.tuxpi.com/photo-effects/shape-tool

Sonja
Zillner

Prof. Dr. Sonja Zillner arbeitet über 10 Jahre bei der Siemens AG als Expertin für globale Innovationen und Projekte im Sektor künstliche Intelligenz. Sie  hält 20 Patente in datenanalysierenden Technologien und ist Autorin von über 60 wissenschaftlichen Publikationen.

Portraibild von Thomas Sattelberger in schwarz-weiß

Thomas         Sattelberger

Thomas Sattelberger war Manager in vier Dax 30-Konzernen, davon fast 15 Jahre in Vorstandsfunktionen bei der Telekom, Continental sowie der Lufthansa. Sein Veränderungsdrang für eine gerechtere nächste Gesellschaft ist bis heute ungebrochen.

Ein Portraibild von Jonathan Imme in schwarz-weiß

Jonathan
Imme

Jonathan Imme ist kreativer Event-Architekt mit einem Faible für außergewöhnliche Formate. Seine Leidenschaft liegt in der Entwicklung von Tools für einen digitalen Workflow.

Ein Portraibild von Gesche Joost in schwarz-weiß

Gesche
Joost

Gesche Joost ist Professorin für Designforschung an der Universität der Künste Berlin und leitet das Design Research Lab. Von März 2014 bis Juni 2018 war sie als “Digital Champion” im Europaparlament nominiert. Seit 2015 ist sie Mitglied im Aufsichtsrat von SAP.

Ein Portraibild von Prof. Dr. Dirk Baecker in schwarz-weiß

Dirk
Baecker

Dirk Baecker ist Soziologe und Dekan der Fakultät für Kulturreflexion an der Universität Witten/Herdecke. Seine Arbeiten zur Next Society bilden das theoretische Fundament für die Arbeit der Stiftung.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman